Projekte · Dorfentwicklung und Ländliche Infrastruktur

»    Bestandsaufnahme · Aktuelle Situation und Entwicklungstrends


Es geht um Antworten auf wichtige Zukunftsfragen

Welche Stärken und einzigartige Qualitäten haben wir in unseren Dörfern ?

Vor welchen Herausforderungen und konkreten Aufgaben stehen wir ?

Was haben wir bisher erreicht ? Welche Lösungsansätze für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft in unserer Gemeinde gibt es ?

 


Bevölkerungsentwicklung

Die Gemeinde Wartenberg setzt sich aus den Ortsteilen Angersbach und Landenhausen

zusammen. Insgesamt leben hier aktuell 3.954 Menschen, davon 2.556 im Ortsteil

Angersbach und 1.398 im Ortsteil Landenhausen.

Quelle | Gemeinde Wartenberg · Stand 31. Dezember 2016

 


Natürliche und räumliche Bevölkerungsbewegung

Die Bevölkerungsentwicklung der Gemeinde Wartenberg für den Zeitraum 1990 bis heute ist als positiv zu bezeichnen. Dies wird auch in Abbildung · Bevölkerungsentwicklung zwischen 1990 und 2010 deutlich. Das prozentuale Bevölkerungswachstum Wartenbergs übertraf im Zeitraum 1995 bis heute die Werte des Landkreises und des Landes Hessen. Besonders hohe Wachstumswerte konnten in den Jahren 2002 und 2003 erfasst werden, seitdem sind die Bevölkerungszahlen, wie auch im Vogelsbergkreis und in Hessen gesamt, rückläufig. 

Bevölkerungsentwicklung zwischen 1990 und 2010

(Veränderung in %, Ausgangsjahr 1990 = 100%)

Bevölkerungsentwicklung (in %) der Gemeinde Wartenberg, des Vogelsbergkreises und des Landes Hessen zwischen 1990 und 2010

Quelle | Statistischen Landesamtes Hessen ·   Darstellung basierend auf Daten der IHK

 

Dennoch lag der prozentuale Bevölkerungsrückgang in Wartenberg im Zeitraum 2004 bis 2009 mit - 2% weit unter den Werten der anderen Kommunen des Vogelsbergkreises, die teilweise Werte bis - 8% erreichen (Schwalmtal, Kirtorf Stadt, Gemünden). Für die leicht negative Tendenz der letzten Jahre sind die Entwicklungen der Geburtenraten und der Wanderungssalden verantwortlich.

 

So ist das Verhältnis von Geburten zu Sterbefällen zwar insgesamt ausgeglichen, vor allem in den Jahren 2007 und 2008 übertrafen die Sterbefälle die Zahl der Geburten aber deutlich, Abbildung · Verhältnis Geburten/Sterbefälle. 

Verhältnis Geburten/Sterbefälle (absolute Zahlen)

Verhältnis von Geburten zu Sterbefällen

Ein ähnliches Bild stellt sich bei der Betrachtung der Wanderungsbewegung dar. Hier übertrifft die Anzahl der Fortzüge seit 2003 kontinuierlich die Zahl der Zuzüge nach Wartenberg, Abbildung · Verhältnis Zu-/Fortzüge veranschaulicht.

Verhältnis Zu-/Fortzüge (absolute Zahlen)

Verhältnis der Zuzüge zu den Fortzügen

 


Bevölkerungsprognose 2020

Laut Bevölkerungsvorausschätzung für die hessischen Landreise und kreisfreien Städte im Auftrag des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung wird die Entwicklung im Vogelsbergkreis weiterhin negativ verlaufen. Im Zeitraum von 2007 bis zum Jahr 2020 wird ein Bevölkerungsverlust von 7,4% prognostiziert, der vor allem auf die natürliche Bevölkerungsentwicklung zurückzuführen ist. Im Vergleich zu anderen Landkreisen im Regierungsbezirk Giessen weist der Vogelsbergkreis damit die höchsten prozentualen Bevölkerungsverluste auf. Für die Gemeinde Wartenberg bedeutet diese Prognose, dass die Einwohnerzahl in Zukunft abnehmen wird. Damit setzt sich der seit dem Jahr 2003 zu beobachtende Trend fort.

Quelle | Hessen Agentur

 


Kommunale Gestaltungsquote

Den finanziellen Handlungsspielraum, ausgedrückt in der kommunalen Gestaltungsquote, stuft das Berlin Institut für den Vogelsbergkreis in Hinblick auf „Bevölkerung und Entwicklung“ auf einer Notenskala von eins bis sechs mit einer 4,0 als ausreichend ein. 

Quelle | Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Pro-Kopf-Verschuldung im Vergleich

Verschuldung pro Einwohner in € · Stand | 2008

Im direkten Vergleich mit der Verschuldung in anderen Gemeinden des Vogelsbergkreises, dem Wert des Vogelsbergkreises insgesamt und dem landesweiten Durchschnitt schneidet die Gemeinde mit einer Pro-Kopf-Verschuldung von 445,-€ pro Einwohner überdurchschnittlich gut ab.

Quelle | Statistischen Landesamtes Hessen ·  Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung

 


Medizinischer Versorgungsgrad

Die ärztliche Grundversorgung in Wartenberg ist durch zwei Allgemeinmediziner

in Angersbach gegeben, ein Zahnarzt und eine Apotheke stehen ebenfalls zur Verfügung.

  Angersbach Landenhausen
Allgemeinmediziner 2
Zahnärzte 1
Fachärzte
Apotheken 1

Der Ortsteil Landenhausen verfügt über kein medizinisches Versorgungsangebot. Die Einwohner müssen die Praxen der benachbarten Orte Angersbach und Bad Salzschlirf besuchen oder das Hausbesuchsangebot in Anspruch nehmen. Die nächsten fachärztlichen Praxen befinden sich in Lauterbach und Bad Salzschlirf.

 

 

» Angersbach 

» Landenhausen 

 


Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

In der Gemeinde ist eine Grund- und Hauptschule mit integrierter Förderstufe vorhanden.

Angebote der Sekundarstufe II wie Gymnasien, berufsbildende Schulen etc. stehen in den

nächstgelegenen Städten Lauterbach und Fulda zur Verfügung.

  Angersbach Landenhausen
Grundschule 1 -
Hauptschule 1 -
Realschule - -
Gymnasium - -
Gesamtschule - -
Förderschule (1) keine mehr -
Berufschule - -
Kindergarten/-tagestätten 1 - 120 Plätze 1 - 50 Plätze
Krabbelgruppen 1 1

Die Kinderbetreuung ist in beiden Ortsteilen durch jeweils eine Kindertagesstätte/-garten gewährleistet. im Ortsteil Angersbach stehen 120, im Ortsteil Landenhausen 50 Plätze zur Verfügung. Zudem gibt es Krabbelgruppen in beiden Ortsteilen.

 


Motorisierter Individualverkehr (MIV) / Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Die Gemeinde Wartenberg liegt an der Bundesstraße 254 zwischen Alsfeld und Fulda und durchschneidet die beiden Orte. Ein direkter Anschluss zur Autobahn fehlt, die nächsten Bundesautobahnen sind die A 5 im Nordwesten und die A 7 im Osten der Gemeinde, die in 25 Minuten A 5 bzw.  23 Minuten A 7 zu erreichen sind. Um die Verkehrsbelastung in den Ortskernen zu vermindern sollen die Ortsteile durch eine Ortsumgehung entlastet werden. Diese wird auch zur Erschließung der Gewerbestandorte und gewerblichen Bauflächen dienen, die durch Abfahrten angeschlossen werden.

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) wird in der Gemeinde durch den Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe gewährleistet. Im Gemeindegebiet befinden sich 16 Bushaltestellen und ein Haltepunkt der Deutschen Bahn in Angersbach. In Zukunft sollen durch einen Betreiberwechsel von der Deutschen Bahn zur Hessischen Landesbahn mehr Züge in Angersbach halten. Die Buslinie VB-26 und die Vogelsbergbahn verbinden Wartenberg mit dem nächsten Mittelzentrum Lauterbach. Auch die Verbindung zwischen den Ortsteilen ist von Montag bis Samstag durch eine Buslinie gewährleistet. Problematisch ist die Verbindung an Sonn- und Feiertagen. Momentan fehlt die Verbindung komplett.

 

Dieser Zustand soll zukünftig durch die Einrichtung von vier Fahrtenpaaren verbessert werden. Aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger wäre auch ein Ausbau der Busverbindung des Ortsteils Landenhausen zu den Orten Bad Salzschlirf und Fulda ausbaufähig.

Quelle |  Gemeinde Wartenberg · Stand | 13. Oktober 2010

 

 


»

Projektideen und -vorschläge

Strategieworkshop ... wurden folgende Projektideen benannt


Auf dieser Seite findest Du Informationen über den Fortschritt unseres Projektteams.

Es wurden folgende Projektideen benannt ...

  • Erstellung einer Übersicht freier Immobilien im Ortskern um junge Menschen in die Ortskerne zu bringen und auf diese Weise Leerstand entgegenzuwirken
  • In Kooperation mit dem Kreisbauamt Erörterung der typischen Probleme
    der Dorfinnenentwicklung (Bausubstanz, Denkmalschutz etc.), um individuelle Lösungen zu finden
  • altersgerechte Wohnformen, Mehrgenerationenhäuser

Stärken

Bevölkerungsabnahme verläuft langsamer als im Vogelsbergkreis gesamt.

 

Schwächen

Negative Bevölkerungsentwicklung, Steigender Anteil der Bevölkerung ab 65 Jahre, Negative Bevölkerungsprognose für den Vogelsbergkreis.

 

Chancen

erhöhtes bürgerschaftliches Engagement bei der Altersgruppe über 65 Jahren,

Bereitschaft und nötige Zeit vorhanden.

 

Risiken

Auslastungsdefizit der ländlichen Infrastruktureinrichtungen, Gebäudeleerstände,

sinkende kommunale Einnahmen, etc., In Verbindung mit der altersstrukturellen

Entwicklung Gefahr der Schrumpfung der ländlichen Bevölkerung sowie Gefahr des Leerstandes in Ortskernlagen, geschuldet der Durchgangsstraße.


  • Angebote für Jugendliche (z.B. Jugendraum)
  • Café/Bistro → Umgehungsstraße / Burgruine
  • Erhalt der kleinen Geschäfte in den Ortsteilen
  • Kinderwagen- & Rollstuhlgerechte Infrastruktur in Wartenberg
  • Internetauftritt der Gemeinde verbessern (Angebote sichtbarer machen)
  • Gemeinsame Projekte innerhalb der Ortsteile
  • Einkaufsmeile in Angersbach (Fußgängerzone-Bereiche)
  • Parkplatz am Friedhof Angersbach vergrößern bzw. Bahnparkplatz verbessern
    (als Ausgangspunkt für Wanderungen)
  • Gastgeberverzeichnis
  • Gastronomieverzeichnis
  • Freizeitangebote · Sportangebote · Vereinsverzeichnis
  • Tourismus-Angebotsverzeichnis
  • Entwicklung attraktiver Angebote
  • Erlebnislandwirtschaft
  • Reiterhöfe
  • Abenteuerspielplatz
  • Schwimmbad Landenhausen zu erhalten und modernisieren (Förderprogramm)
  • Symbiose - Verknüpfung verschiedenster Einrichtungen (Beispiel Brauhaus)
  • Unterstützung der Gastronomen
  • Erlebnishütten → u.v.m.

 

»

 

weitere Berichte und Informationen ...

 


 Photo Foto | CDU Wartenberg 

27. September 2018

CDU Wartenberg

„Geheimniskrämerei nicht mehr zeitgemäß“
CDU-Fraktion Wartenberg zieht Halbzeitbilanz der Wahlperiode

Zufrieden zeigt sich die CDU-Fraktion in Wartenberg mit ihrer parlamentarischen Arbeit der vergangenen zweieinhalb Jahre. „Mit einer Vielzahl an Anträgen und Anfragen waren wir der Aktivposten unter den drei Fraktionen“, stellt der Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schleiter fest. „Von den beiden anderen Fraktionen ist mittlerweile keine Eigeninitiative mehr zu erkennen“, denn Freie Wähler und SPD seien wohl nach der Kommunalwahl in irgendeiner Weise in ihrer eigenen Arbeit blockiert, mutmaßt Schleiter. Die CDU-Fraktion zieht nun nach zweieinhalb Jahren zum 1. Oktober  eine Halbzeitbilanz der jetzigen Legislaturperiode.

 

» mehr erfahren ...

 

 

 

 

 

 zum Thema 

» Dorfentwicklung

» Ortsumgehung

 


 Photo

04. September 2018

CDU Wartenberg

„Gibt es noch genügend Bauplätze in Wartenberg?"

Anfrage der CDU-Fraktion für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung

Die CDU hat für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung eine Anfrage über die derzeitige Versorgung von Bauplätzen in der Gemeinde gestellt. „Uns interessiert insbesondere, wie viele freie Bauplätze in den beiden Ortsteilen Angersbach und Landenhausen noch vorhanden sind“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schleiter. Dabei soll die Situation in Neubaugebieten sowie im Dorfkernbereich genauer berücksichtigt werden.

 

» mehr erfahren ...

 

 


Pressemitteilung

29. Mai 2018

Lauterbacher Anzeiger

Erster Wochenmarkt in Landenhausen kommt gut an 

Ein gutes Jahr wurde in das Projekt investiert

Dr. Olaf Dahlmann freute sich über den regen Zuspruch des ersten Wochenmarktes im Wartenberger Ortsteil, der seit der Schließung einer Bäckereifiliale keinen stationären Nahversorger mehr hat. Die Eröffnung des Marktes vor dem Dorfbräuhaus wurde wie die Vatertagsfeier an Himmelfahrt ein kleines Volksfest. "Landenhausen ist wieder ein Versorgungsgebiet, der Markt soll auch ein Ort der Begegnung sein", sagte der Rathaus-Chef in seiner kurzen Eröffnungsrede.

 

 zum Artikel ...

 

 

 

 

 

zum Thema 

» Dorfentwicklung


Pressemitteilung

19. Februar 2018

Lauterbacher Anzeiger

Wochenmarkt für Landenhausen ?

Einen Laden, wie ihn sich viele wünschen

Es war im August 2015, als mit der Bäckerei Lind die letzte Möglichkeit der Nahversorgung im Wartenberger Ortsteil Landenhausen wegbrach. Seitdem wird immer wieder kritisiert, dass es im Dorf keine vergleichbare Einkaufsmöglichkeit mehr gibt. Eher im Hintergrund arbeitet aber fast genau so lang - seit Februar 2016 - eine Arbeitsgruppe an einer Lösung des Problems.

 

 zum Artikel ...

 

 

 

 

 

↓ zum Thema  

» Dorfentwicklung


15. November 2017

Lauterbacher Anzeiger

Angersbacher Rundweg
belebt teils vergessene Ortsgeschichte(n)

Nun ist es offiziell: Der historische Rundgang durch Angersbach

Aufmerksame Fußgänger haben die neuen Infotafeln am Friedhof oder gegenüber der Sparkasse in Angersbach sicher längst entdeckt. Doch jetzt wurde der historische Rundgang mit insgesamt 16 Schildern auch offiziell seiner Bestimmung übergeben. 

 

 zum Artikel ...

 

 

 

 

 

 

↓ zum Thema  

» Geschichte 

» Kultur


11. September 2017

Osthessen News

CDU Antrag: Land Hessen ermöglicht Investitionen ins Landenhäuser Schwimmbad

50-Mio-Euro-Förderprogramm

Wie in diesen Tagen bekannt wurde, legt die hessische Landesregierung ein 50-Millionen-Euro-Förderprogramm (SWIM) auf, um hessische Schwimmbäder zu erhalten und modernisieren zu können. „Neu bei diesem Programm ist, dass ab sofort nicht nur Hallenbäder, sondern auch Freibäder von dem Programm profitieren können“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Schleiter.

 

 zum Artikel ...

 

 

 

 

↓ zum Thema  

» Dorfentwicklung


  « zurück